Arbeitsplatz Caritas

Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung

Präsentation der Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung 2014 am 11.06.2015Präsentation der Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung 2014 am 11.06.2015

"Dass diese Präsentation von der MAV (Mitarbeitervertretung) vorbereitet und gehalten wird, war mir und Propst Müller sehr wichtig. Diese Befragung soll schließlich einen Nutzen für den Verband haben, dafür machen wir sie. Bei der Umsetzung einiger eher kritischer Ergebnisse wird uns auch im weiteren Verlauf die MAV helfen", so Caritasvorstand Rainer Knubben.

Sowohl Rainer Knubben als auch Bernd Nelskamp (MAV), der die Ergebnisse präsentierte, betonten die positiven Entwicklungen im Vergleich zur Befragung im Jahr 2012. Schon die Teilnahme war diesmal höher als beim letzten Mal: 2012 nahmen von 531 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im gesamten Verband 162 an der Befragung teil, was eine Beteiligung von 28% bedeutete. 2014 nahmen von 637 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern 240 teil, also 38%.

Die zentralen Untersuchungsgegenstände waren die Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit den Arbeitsverhältnissen sowie die Belastungsfaktoren, denen sie ausgesetzt waren. Um diese Komplexe zu beleuchten, wurden Fragen zu folgenden Dimensionen gestellt: Allgemeine Arbeitszufriedenheit, Allgemeine Belastung, Aufgaben- und Tätigkeitsbedingungen, Entscheidungsspielraum/Beteiligungsmöglichkeiten, Entwicklungsmöglichkeiten, Arbeitsplatzbedingungen, Arbeit mit Klienten, Sozialklima, Fragen zum direkten Vorgesetzten, zum Abteilungsleiter sowie zum Gesamtverband als Arbeitgeber, Informationsfluss im Verband, Mitarbeitervertretung. Nicht zuletzt konnten auch Verbesserungsvorschläge frei formuliert werden.

Präsentation der Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung 2014 am 11.06.2015Präsentation der Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung 2014 am 11.06.2015

Teilnehmen konnte jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter im Verband - je nach Wunsch online oder auf Papier. Der Aufwand für jede/n Einzelne/n betrug ca. 15-20 Minuten.

"Jetzt ist es unsere Aufgabe, uns ernsthaft mit den Ergebnissen dieser Befragung auseinanderzusetzen und entsprechende Sachen zu ändern, die man ändern kann", so Bernd Nelskamp.

Alle, die sich für die Ergebnisse der Befragung im Detail interessieren, sind herzlich eingeladen, Herrn Nelskamp unter Bernd.Nelskamp@caritas-gladbeck.de eine E-Mail zu senden. Ihnen wird die Präsentation dann zugeschickt.

Zurück