youngcaritas

Kinder

Firmlinge basteln Schultüten mit Kindern und Eltern

Sie wurden dann auch mit nützlichen Dingen für den Schulstart befüllt.

Fast 20 Mütter und Väter meldeten sich auf die Aushänge von youngcaritas und bastelten im Gebäude der "Alten Vikarie" in der Kirchstraße zusammen mit ihren Kindern und den Firmlingen Schultüten nach den Wünschen der I-Dötzchen. Deko-Blümchen und Buchstaben, mit denen der Name auf die Tüte geklebt werden konnte, waren für die meisten ein Muss. Nach dem Basteln wurden die Schultüten mit Stiften, Heften, Spielzeug und weiterem nützlichen Material befüllt, das die Kinder für den Start ins Schulleben gut gebrauchen können.

"Es war schön zu sehen, wie engagiert die Jugendlichen mit den Kindern und Eltern gebastelt haben und dabei auch miteinander ins Gespräch gekommen sind", so Christian Hotze von youngcaritas Gladbeck. "Das ist ein ebenso schönes Ergebnis wie die Schultüten selbst. Die Kinder und Eltern haben sich sehr gefreut. Wir wünschen allen I-Dötzchen einen guten Start ins Schulleben." Ein Dank gilt zudem der Firma staples, die einen Teil der "Tütenfüllung" gesponsert hat.

Galerie

Zurück