Wohnen

Entlastung und Sicherheit im Alltag

Betreutes Wohnen für psychisch Kranke

Ambulant Betreutes Wohnen, das bedeutet vor allem: Begleitung und Unterstützung im Alltag, Beratung und entlastende Gespräche, Geselligkeit, Hilfe in Krisensituationen. Je nach Bedarf kann es sich dabei zum Beispiel um Hilfe bei Problemen im sozialen Umfeld, Begleitung bei Terminen, Unterstützung bei Antragstellungen oder Besuche bei Krankenhausaufenthalten handeln. Das Ambulant Betreute Wohnen unterstützt auch bei der Beschaffung und beim Erhalt einer Wohnung, bei der Haushaltsführung, beim Aufbau und der Pflege sozialer Kontakte, bei Problemen rund um die Themen Arbeit und Tagesstruktur, beim Umgang mit der eigenen Erkrankung sowie bei der Sicherung materieller und rechtlicher Angelegenheiten.

Neben den Einzelkontakten bietet das Ambulant Betreute Wohnen auch Gruppen zur gemeinsamen Gestaltung der Freizeit an.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter legen viel Wert darauf, den Klienten und Klientinnen vertrauenswürdig und respektvoll zu begegnen. Sie gehen davon aus, dass auch Menschen mit psychischen Erkrankungen ihren Lebensweg möglichst selbst bestimmen und verantworten wollen und dies auch können. Die jeweils passende Unterstützung wird daher grundsätzlich mit den Klientinnen und Klienten gemeinsam ermittelt und vereinbart.

Den Klienten und Klientinnen steht jeweils eine Fachkraft als feste Bezugsperson zur Seite. Sie unterstützt sie dabei, den Alltag zu gestalten. Bei Bedarf hilft sie auch bei der Vermittlung an andere Anlaufstellen wie Pflegedienste oder Selbsthilfegruppen.

Der zeitliche Umfang der Unterstützung richtet sich nach dem jeweiligen Bedarf. Er liegt zwischen einer und mehreren Stunden in der Woche. Termine werden gemeinsam vereinbart und finden je nach Thema im häuslichen Umfeld, als Begleitmaßnahme oder in den Räumlichkeiten des Ambulant Betreuten Wohnens statt.

Das Ambulant Betreute Wohnen ist eine anerkannte Form der Eingliederungshilfe nach §§ 53, 54 SGB XII. Bei geringem Einkommen können die Kosten vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe übernommen werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind auf Wunsch bei der Antragstellung behilflich.

Sind Sie sich noch unsicher, ob das Ambulant Betreute Wohnen Ihnen bei der Alltagsgestaltung und beim Umgang mit Ihrer Erkrankung helfen kann? Dann vereinbaren Sie gerne einen Termin mit uns. In einem vertraulichen Gespräch können wir Ihnen dann unser Angebot ausführlich vorstellen und anhand Ihrer speziellen Bedürfnisse prüfen, ob es das richtige für Sie ist.

Download

Flyer Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit psychischen Erkrankungen

Links