Tagesbetreuung

Gesellschaft, Spaß und Förderung

Die meisten Bewohnerinnen und Bewohner des St.-Suitbert-Hauses gehen von Montag bis Freitag arbeiten: Bis zum späten Nachmittag verbringen sie ihren Arbeitstag in den Caritaswerkstätten an der Mühlenstraße.

Für alle Bewohner, die aus den verschiedensten Gründen nicht in den Werkstätten arbeiten können, wird im Erdgeschoss des St.-Suitbert-Hauses eine Tagesbetreuung angeboten. Jeden Tag von 8 -16 Uhr stehen hier die verschiedensten Aktivitäten auf dem Programm: Kegeln, Basteln, Singen, Backen - und manchmal schaut sogar ein Hund vorbei. Neben Spiel und Spaß steht die Förderung der Bewohnerinnen und Bewohner im Vordergrund: Um sie zu größtmöglicher Eigenständigkeit zu befähigen, werden ganz normale Tätigkeiten des Alltags, wie zum Beispiel das Bedienen einer Waschmaschine oder eine Busfahrt in die Innenstadt, erlernt und geübt.