Menschen mit Behinderung

Wohnen

Wohnen in Zweckel

Das Haus in der Schroerstraße bietet mit seinen zwei Gruppen Wohnmöglichkeiten für insgesamt 16 Menschen mit geistiger Behinderung. Es ist ein weiterer Baustein auf dem Weg der Dezentralisierung des St.-Suitbert-Hauses. 16 Bewohner/innen des St.-Suitbert-Hauses konnten hier im Sommer 2017 ein neues Zuhause finden.

Ganz im Sinne der Inklusion bietet die Wohngruppe durch ihre zentrale Lage den Bewohnern die Möglichkeit, viele Dinge das alltäglichen Lebens möglichst selbstständig und zu Fuß erledigen zu können. Nachbarschaftliche Begegungen im Stadtteil und in der Gemeinde werden so zunehmend selbstverständlich. Erforderliche Unterstützung wird durch die Mitarbeiter 24 Stunden am Tag sichergestellt.

Jede Etage verfügt über einen Küchen- und Wohnbereich, den sich jeweils acht Bewohner/innen teilen und in dem ein geselliges Gruppenleben seinen Platz hat. Rückzugsmöglichkeit und "sein eigenes Reich" findet jede/r Bewohner/in in ihrem/seinem Einzelzimmer, das sie/er nach seinen Wünschen gestaltet.

Galerie