Entwicklungsförderung

Kinder Jugend Familie

Interdisziplinäre Frühförderung

Frühförderung

Die Interdisziplinäre Frühförderung bietet Hilfe aus einer Hand. (Heil-)Pädagogische, medizinische, psychologische und  therapeutische Maßnahmen (Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie) werden miteinander verknüpft, indem die Fachkräfte der verschiedenen Disziplinen ihr Wissen zusammenführen und im Interesse des Kindes und seines Umfeldes abstimmen.

Für die Interdisziplinäre Frühförderung (Komplexleistung) wird vom Kinderarzt eine Verordnung zur Durchführung der interdisziplinären Diagnostik benötigt.

Nach der Diagnostik durch das multiprofessionelle Team der Frühförderung wird mit den Eltern ein Förder- und Behandlungsplan abgesprochen. Dieser wird zusammen mit einem Antrag auf Kostenzusage an den Kostenträger LWL geschickt.

Liegt eine Kostenzusage des LWL vor, können Termine zur Förderung und Behandlung vereinbart werden. Diese können abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse nacheinander, gleichzeitig oder im Wechsel stattfinden. Sie werden in Einzel- oder Gruppenförderung durchgeführt und können unter bestimmten Voraussetzungen auch zu Hause oder in der Kita stattfinden.

Hat ein Kind ausschließlich heilpädagogischen Unterstützungsbedarf so erhält es Heilpädagogische Frühförderung. Heilpädagogische Förderung nutzt das kindliche Bedürfnis des Spielens, um die kognitiven, sprachlichen, motorischen, sozialen und emotionalen Kompetenzen zu entfalten.

Download

Flyer_Interdisziplinäre_Frühförderung

Einleger_arabisch_IFF

Einleger_Türkisch_IFF

Datenschutzinformation Frühförderung